Skip to main content

Eine internationale SEO-Strategie bietet aussichtsreiche Chancen, geht aber mit einigen Herausforderungen einher. Ist die Internationalisierung meiner Website sinnvoll und was muss ich dabei beachten?

65 Prozent aller Verbraucher bevorzugen Inhalte, die in ihrer Muttersprache verfasst sind, auch wenn sie eher geringere Qualität aufweisen. 40 Prozent der Konsumenten gehen sogar noch einen Schritt weiter und kaufen keine Produkte, wenn sie in einer anderen Sprache als der eigenen im Internet gelistet sind.

Das sind nur zwei interessante Erkenntnisse aus der 2020 erhobenen Studie „Can’t Read, Won’t Buy – B2C“, die sich mit der Analyse sprachlicher Präferenzen und Verhaltensweisen der Verbraucher auseinandersetzt. Viele Unternehmen unterschätzen noch immer, wie wichtig es ist, der globalen Zielgruppe ein individuelles und umfassendes Spracherlebnis zu bieten. Die Chance, die eigene Marke mit einer positiven User-Experience in Verbindung zu bringen, ein gewisses Maß an Vertrauenswürdigkeit zu vermitteln und weltweit das eigene Ansehen zu stärken, bleibt ungenutzt.

Den vollständigen Artikel von Christian Eberhardt (SEO Consultant bei der eology GmbH) gibt es beim Anklicken des Motives.

Copyright: nitinkesharwani38 / Pixabay

Mehr SEO-Wissen ?
Suchmaschinenoptimierung ist in aller Munde und aus dem modernen Marketing-Mix nicht mehr wegzudenken. Gefunden werden im Netz ist entscheidend – für den Kunden, für den Umsatz, für den Erfolg. Und für den SEO. Hier setzt die Idee der afs-Akademie seit 2011 an: echtes SEO-Wissen aus der Praxis und deren wissenschaftliche Grundlagen vermitteln. Zertifiziert und staatlich anerkannt. Für ein sauberes seriöses SEO. Für die SEOs. Und für deren Kunden. Jetzt unverbindlich informieren oder gleich immatrikulieren.