Felix Beilharz IM INTERVIEW

ERFAHRE IN DIESEM INTERVIEW MEHR √úBER FELIX BEILHARZ.

Stelle dir vor, du m√ľsstest dir einen Meta Title geben. Wie w√ľrde dieser lauten?

Experte f√ľr Digitale Sichtbarkeit mit Social Media & Co.

150 Zeichen! Wie w√ľrde die perfekte Meta Description zu deiner Person aussehen?

Social Media Experte | 20 Jahre Erfahrung im Online-Marketing | Keynote Speaker | Adrenalin-Junkie | Metalcore-Höhrer

Es wird nie langweilig und wer es schafft, sich zu motivieren und immer auf Laufenden zu bleiben, hat die Nase vorn. Fleiß wird belohnt.

Kannst du uns kurz etwas zu deiner Tätigkeit erzählen?

Prim√§r geht es bei mir um Wissensvermittlung und Edutainment. Ich arbeite als Speaker, Trainer und Berater und zeige Unternehmen die M√∂glichkeiten, Chancen und Herausforderungen des digitalen Marketings auf. Auf gro√üen B√ľhnen und in kleinen Konferenzr√§umen, in 16 L√§ndern und online.

Was fasziniert dich an deiner Arbeit?

Kaum eine Branche ist so schnelllebig, so innovativ und zwingt einen so sehr zur ständigen persönlichen Weiterbildung und Entwicklung. Es wird nie langweilig und wer es schafft, sich zu motivieren und immer auf Laufenden zu bleiben, hat die Nase vorn. Fleiß wird belohnt.

Wie bist du in die Online Marketing Branche reingerutscht?

Ich habe mit 20 einen ersten Online-Shop gestartet. Das Projekt lief zwar v√∂llig anders als erwartet, aber ich hatte Blut geleckt. In den folgenden Jahren habe ich dann viele weitere Websites sowie zwei weitere Online-Shops betrieben, bis ich nach 6 Jahren endlich in einer Agentur gelandet bin. Da dann schnell die ersten Vortr√§ge und Seminare gegeben, dann war schnell klar, dass das mein Job sein wird. Ich bin also √ľber ein Hobby-Projekt zum Beruf gekommen. Studiert habe ich eigentlich mal Wirtschaftsrecht.

Kannst du f√ľr unsere Leser:innen deinen heutigen Arbeitstag beschreiben? Damit sie einen Eindruck von den Aufgaben und der Varianz im Online Marketing erhalten.

Meine Tage teilen sich auf in Tage, an denen ich im Kundeneinsatz unterwegs bin und Office-Tagen. Heute ist eher ein ruhiger Office-Tag, deshalb habe ich auch Zeit, dieses Interview zu bearbeiten. Im Wesentlichen besteht der Tag heute aus Mails abarbeiten, Anzeigenkampagnen freigeben, 1-2 Social Media Posts erstellen, Inhalte f√ľr meine 7x7x7 News recherchieren und zusammenstellen und an zwei Projekten arbeiten, die ich in den n√§chsten Wochen starten will. Au√üerdem werde ich 1-2 Stunden in mein n√§chstes Buch investieren. Dazwischen Fitnessstudio.

Du hast auch mal angefangen. Wie hast du dir dein Wissen angeeignet? Hast du Tipps f√ľr unsere Leser:innen?

Ich habe immer schon extrem viel gelesen, fr√ľher in Foren, dann in B√ľchern, Blogs und Social Media. Das tue ich bis heute t√§glich. Konferenzen sind nat√ľrlich auch sehr wertvoll – fr√ľher war ich √∂fter auf der Campixx, jetzt immer auf der SEOkomm und OMX und auf allen Konferenzen, wo ich selbst spreche. Dazu der Austausch mit Kollegen und Kolleginnen – das ist vermutlich das Wertvollste.

Wichtig ist Regelm√§√üigkeit. Viele geben nach ein paar Monaten wieder auf, weil sich nicht die erhofften Ergebnisse einstellen. Wer dieses „Tal der Tr√§nen“ √ľberwindet, hat die besten Chancen.

Nach der SEO Ausbildung geht es f√ľr unsere Absolvent:innen in die Wirtschaft. Welchen Tipp gibst du ihnen mit auf den Weg?

Zum Schritt in die Selbst√§ndigkeit: Ich habe damals eine Website verkauft und so ein gutes finanzielles Polster gehabt. Zwar lief dann alles sehr reibungslos, aber wenn das nicht so gewesen w√§re, h√§tte ich keinen Stress gehabt. Das w√§re mein Rat: Bevor du den Schritt in die Selbst√§ndigkeit gehst, hab genug Geld f√ľr 6 Monate Lebenskosten auf der hohen Kante. Tipp Nr. 2: Lege von Anfang an 50% von allem, was reinkommt, f√ľr die Steuer weg. Ich kenne einige Kollegen, die das schmerzhaft lernen mussten. Ich selbst musste an einem Punkt nach 3 Jahren Selbst√§ndigkeit auch erstmal einige Aktien verkaufen, um die pl√∂tzliche Nachzahlung und Vorauszahlung leisten zu k√∂nnen. Wenn das Geld dann nicht da ist, hast du ein ECHTES Problem. Tipp Nr. 3: Arbeite von Anfang an an deiner Sichtbarkeit. Gut zu sein reicht nicht, wenn es kaum einer wei√ü. Aktiv netzwerken, aktiv Content produzieren, sich als Experte vermarkten – das steigert Tagessatz und Auslastung und macht die Selbst√§ndigkeit deutlich erfolgreicher.

Du bist innerhalb der Szene bekannt und wirst wegen deiner Expertise geschätzt. Welchen Geheimtipp hast du zur Steigerung der eigenen Sichtbarkeit?

Wichtig ist Regelm√§√üigkeit. Viele geben nach ein paar Monaten wieder auf, weil sich nicht die erhofften Ergebnisse einstellen. Wer dieses „Tal der Tr√§nen“ √ľberwindet, hat die besten Chancen. Selbst Leute, deren Bekanntheit sich gef√ľhlt schlagartig entwickelt hat, haben oft jahrelang daf√ľr gearbeitet, um √ľberhaupt an diesen Punkt zu kommen bzw. diese Chance zu bekommen.

Auf welches SEO Tool möchtest du im Berufsalltag nicht mehr verzichten und warum?

SISTRIX hat das beste Handling finde ich. Einige Analysen gehen mit XOVI besser – ich kombiniere gern beide Tools.

Vor welchen Herausforderungen steht die Online Marketing Branche aktuell?

Wie bei den meisten vermutlich finde ich die Frage spannend, wie KI unsere Jobs verändern wird. In wenigen Jahren wird es Texter, Fotografen, Musikproduzenten, Bilddatenbanken, Grafiker, Synchronsprecher etc. in der heutigen Form nicht mehr geben. Und kaum ein Berufsbild wird davon verschont. Von daher: Es bleibt spannend!