Ralf Seybold IM INTERVIEW

ERFAHRE IN DIESEM INTERVIEW MEHR ÜBER RALF SEYBOLD.

Stelle dir vor, du mĂŒsstest dir einen Meta Title geben. Wie wĂŒrde dieser lauten?

Ralf Seybold, SEO Dino >25 Jahre Erfahrung

150 Zeichen! Wie wĂŒrde die perfekte Meta Description zu deiner Person aussehen?

Ralf Seybold, Dozent bei AfS. Profitiere von ĂŒber 25 Jahren Erfahrung in Negative SEO, Strategischem SEO und Forensischen SEO.

Marketing war schon wÀhrend des Studiums mein Ding.

Kannst du uns kurz etwas zu deiner TÀtigkeit erzÀhlen?

Direkter Kontakt zu Unternehmern. UnterstĂŒtzung bei strategischen Marketing Themen und Spezialist bei Herausforderungen. Sparringspartner fĂŒr erfahrene SEO-Pros im Austausch, z.B. bei unerklĂ€rlichen Rankingverlusten. Ich liebe es, strategisches SEO und forensisches SEO zu kombinieren.

Was fasziniert dich an deiner Arbeit?

Im Prinzip hat jeder das gleiche Problem: Mehr Sichtbarkeit, mehr Relevanz, mehr Kunden. Das eint alle Unternehmen, egal welcher GrĂ¶ĂŸe. Und trotzdem gibt es keine Schablone oder gleichbleibende Herangehensweise. Die Erfahrung aus vielen Projekten hilft, schnell auf die Kernpunkte zu kommen. Und die sind meistens: Stimmt die Zielgruppe? Wie ist die Suchintention und wie die Erwartung? Gibt es ausreichend gute Inhalte, die einer FachprĂŒfung standhalten? Ist das Linkprofil stimmig und sauber? Das sind tĂ€glich neue Herausforderungen bei unterschiedlichen Themen der Kunden. Das liebe ich an meinem Job.

Wie bist du in die Online Marketing Branche reingerutscht?

Marketing war schon wĂ€hrend des Studiums mein Ding. Gelandet bin ich aber in der IT und in der Datenanalyse. Beides herausragende Grundlagen fĂŒr meinen heutigen Job als Forensischer SEO / Strategischer SEO. 1998 habe ich mich selbstĂ€ndig gemacht und mit meiner Agentur im Laufe der Zeit uns immer wieder neu erfunden und weiterentwickelt.

Kannst du fĂŒr unsere Leser:innen deinen heutigen Arbeitstag beschreiben? Damit sie einen Eindruck von den Aufgaben und der Varianz im Online Marketing erhalten.

Morgens starten wir mit unserem Daily Huddle, einem Meeting fĂŒr alle Mitarbeiter, in dem der Tag kurz skizziert wird. Das dauert nicht lĂ€nger als 15 Minuten. Dann gehts an die Arbeit mit KundengesprĂ€chen und Analysen. Ich versuche eine feste Mittagszeit einzuhalten, was nicht immer einfach ist, um dann gestĂ€rkt am Nachmittag vornehmlich Sales, PrĂ€sentationen und Datenanalysen abzuarbeiten. Da es bei uns in der Agentur keine Überstunden gibt, gehen die Mitarbeiter zwischen 17 und 18 Uhr nach Hause. Wir legen sehr viel Wert auf Erfahrungsaustausch und planen das fest in unseren Wochenrhythmus. Insgesamt sehen wir uns als kleine Familie, bei der aber jeder seine Eigenheiten und eigene Rolle hat.

Du hast auch mal angefangen. Wie hast du dir dein Wissen angeeignet? Hast du Tipps fĂŒr unsere Leser:innen?

Mein Wissen habe ich aus der Fachpresse, da vieles, was im Internet steht, einfach veraltet ist oder nicht stimmt. Die meisten Erfahrungen gibt es im Austausch mit anderen SEOs z.B. zu SEO-Stammtischen oder aber auf Konferenzen, die es erlauben, ein Thema auch in der Tiefe anzuschauen. Konferenzen, bei denen ein Vortrag 10 bis 15 Minuten dauert, kannst du dir sparen. Dort lernst du nichts, dort erfĂ€hrst du nur etwas. Wichtiger sind die Veranstaltungen, in denen du aus erfahrener Hand auch Infos erhĂ€ltst, die dich weiterbringen. Außerdem ist es hilfreich, ein SEO-Tool zu „erlernen“. Ich arbeite sehr gerne mit Semrush, aber auch mit LinkResearchTools (fĂŒr Backlinkanalyse) und jeder Menge anderer Tools. Die wichtigsten Daten erhĂ€ltst du außerdem in der Google Search Console, Google Analytics und vergiss nie das wichtigste Tool im online Marketing: Deinen Kopf.

Versuche dich in einer Disziplin zu vertiefen, sei aber offen fĂŒr die „allround“-Themen

Nach der SEO Ausbildung geht es fĂŒr unsere Absolvent:innen in die Wirtschaft. Welchen Tipp gibst du ihnen mit auf den Weg?

Versuche dich in einer Disziplin zu vertiefen, sei aber offen fĂŒr die „allround“-Themen. Allrounder mit Tiefenwissen und Erfahrung sind Gold wert. Sie sind heute entweder Agenturchef oder haben hoch dotierte Jobs in der Industrie.

Du bist innerhalb der Szene bekannt und wirst wegen deiner Expertise geschÀtzt. Welchen Geheimtipp hast du zur Steigerung der eigenen Sichtbarkeit?

Sei nicht sparsam damit, dein Wissen auch zu branden. Du bist die Marke und teile deine Expertise. Versuche Fachartikel zu platzieren, sei Co-Autor bei BĂŒchern und such dir Themen raus, ĂŒber die du reden möchtest.

Auf welches SEO Tool möchtest du im Berufsalltag nicht mehr verzichten und warum?

Semrush, Seocrawl, LRT

Vor welchen Herausforderungen steht die Online Marketing Branche aktuell?

Wie platziere ich mein Unternehmen in einem sich schnell Ă€ndernden Markt mit E-EAT und Link/Content Spam? Das ist eine große Herausforderung – vor allem fĂŒr Personen, die keine Narzisten sind oder sein wollen